Ziemlich beste Nachbarn zu sein ist nicht schwer.
Am Anfang zählt der Blick auf ältere Menschen in meiner Nachbarschaft:

Brauchen sie Unterstützung?
Möchten sie einen Rat?
Wird einmalige oder längerfristige Hilfe gebraucht?

Auf der Seite Angebote stehen Adressen vieler Kreuzberger Einrichtungen. Hier gibt es konkrete Tipps und Hilfen und vieles mehr zum Weitersagen.

In Kreuzberg haben sich unterschiedliche Initiativen im Netzwerk „Für mehr Teilhabe älterer Menschen“ zusammengeschlossen.

Hier erfährst du mehr über uns.


  • Meine Nachbarin hat sich den Arm gebrochen. Vorübergehend erledige ich ihre Einkäufe.

  • Einmal im Monat spaziere ich mit meiner Nachbarin durch den Kiez. Wir sind jetzt ziemlich beste Nachbarn.

  • Ich bin jetzt regelmäßig in einer Spaziergruppe. Das war ein guter Tipp von meinem ziemlich besten Nachbarn.